top of page
  • AutorenbildRedaktion

LETZTE ÜBERNACHTUNG AUF DEM SCHIFF LIKEDEELER IN ROSTOCK

Lehrerkommentar: Manchmal denkt man noch lange an etwas Schönes zurück. Und man


erinnert sich dabei an


viele Einzelheiten, weiß aber gar nicht genau, warum. Vielleicht lohnt es sich, darüber einmal


nachzudenken.




An einem Donnerstag im Jahr 2021 war der letzte gemeinsame Tag auf der Abschlussfahrt meiner Grundschulklasse, der 6b, die wir auf dem Schiff Likedeeler in Rostock unternommen hatten. Wir machten eine kleine Stadtrallye durch die Innenstadt Rostocks an diesem letzten Tag, an der ich noch Grundschülerin war.


Zuallererst begann der Tag mit dem Frühstücken um 8:00 Uhr. Es gab viele verschiedene Brote, Aufstriche, Beläge und Müsli, von denen man sich bedienen konnte. Danach ging es für uns um 10:45 Uhr in die Innenstadt und auch an die Ostsee. Dazu wurden wir vorher in kleinen Gruppen in Paddelboote gesetzt. Die Fahrt auf dem Wasser zum Stadtzentrum dauerte ungefähr 40 Minuten, jedoch vergingen diese wie im Flug.


Um 11:35 Uhr standen wir dann endlich am Ufer und mussten einen Kreis um unsere Lehrerin bilden, da sie uns etwas zum Mitteilen hatte. Sie erlaubte uns, alleine in Gruppen durch die Stadt zu laufen und diese zu erkunden. Die Bedingung jedoch war, dass wir um 14:15 Uhr zum Ostsee-Strand zurückkehren mussten, um später noch etwas essen zu gehen.


Wie geplant gingen wir ca. um 14:30 Uhr in ein Restaurant, wo wir Kinder uns zwischen verschiedenen Pizza-Sorten entscheiden durften. Da nicht alle von uns gerne Pizza aßen, durften wir uns auch für einen Döner entscheiden. Also gingen ein paar aus meiner Klasse und auch ich mit unserer Lehrerin wieder aus dem Restaurant heraus zum Döner-Imbiss, der sich im gegenüber befand. Ich entschied mich für einen Döner mit allem und scharfer Soße. Natürlich gingen wir später noch ein Eis essen, da die Sonne schien und es somit zum Wetter passte.


Um 15:45 unternahmen meine Klasse und ich die Rückkehr zum Schiff und genossen gemeinsam die letzten Stunden, die wir noch hatten.


Noch heute denke ich gerne an die letzte Woche zurück, die ich mit meiner Grundschulklasse verbringen durfte. Die Atmosphäre auf dem Schiff, die mit dem leichten Wind und den sanften Geräuschen der Wellen verknüpft war, bereitete viel Genuss.

Nun war es an der Zeit sich nach 6 Jahren Zusammenhalt und Freude, die wir als Klasse erleben durften, zu verabschieden.


Fatima S. (WPU-Journalismus)





36 Ansichten

Comments


bottom of page