• Redaktion

Religion: Ein überholtes Konzept?

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Wie aktuell und verbreitet ist Religion in der Welt und wird es sie in der Zukunft noch geben?


Einfach ausgedrückt glaubt jeder an etwas: An einen Gott, an keinen Gott, oder auch nur, dass man heute Mittag Tortellini essen wird. Doch Religion ist etwas anderes als Glaube, denn viele Menschen mögen zwar an ein höheres Wesen, oder etwas Ähnliches glauben, sind aber nicht Christen, Juden, Moslems etc.


Religion aber bedeutet, dass sich mehrere Individuen in einer Gemeinschaft zusammenfinden, in der sie an einen Gott oder auch mehrere Götter glauben. Die meisten Menschen haben ein Bedürfnis nach tieferen Antworten, wie z.B. dem Grund, aus dem bestimmte Dinge geschehen, und nach Trost, wenn z.B. eine Person stirbt. Eine Religion kann dem Einzelnen Sinn und Richtung im Leben geben.


Religion beeinflusst auch die Welt im weiteren Sinne, beispielsweise im Wertesystem der Gesellschaften, z.B. durch die 10 Gebote des Christen- und des Judentums sowie die Suren des Koran. Sie gliedert auch das Jahr, durch Feste wie Ostern, Weihnachten und Pfingsten, Chanukka oder das Zuckerfest. Andererseits werden verschiedene Religionen auch als Begründung für Krieg und Gewalt missbraucht.


Religionen werden von Menschen häufig gebraucht, um einen inneren Frieden herzustellen und sich als Person im positiven Sinne weiterzuentwickeln. Trotzdem verlieren die Gotteshäuser an Bedeutung und schließlich auch Mitglieder. Und das, obwohl das Bedürfnis nach spiritueller Sinnfindung nicht geringer geworden ist. Offenbar lassen sich alle Bedürfnisse, die eine Person hat, wie Trost, das Streben nach Sinn usw. heutzutage auch außerhalb der Kirchen befriedigen, wie zum Beispiel durch Musik, Meditation, Sport und noch vieles mehr.


Was auch zu der Abnahme der Mitglieder von Religionsgemeinschaften beiträgt, ist, dass Religion eine viel bewusstere Entscheidung geworden ist, da sie nicht mehr als einziger ,,Weg‘‘ durch den Alltag gilt und auch die meisten Fragen durch die Wissenschaft geklärt wurden und werden, sodass die Religion in diesem Punkt ein kleinere Rolle spielt.


Somit kann man sagen, dass Religion auf jeden Fall etwas ist, das es auch weiterhin geben wird, aber ihre Bedeutung für die jüngeren Generationen abnimmt.



,,Doch solange Menschen leiden, wird es diese Kirchtürme geben.‘‘ -Will Durant
17 Ansichten