top of page
  • AutorenbildRedaktion

Projekt „Theater gegen Diskriminierung“

In diesem Projekt geht es darum, Theaterstücke zum Thema Diskriminierung zu entwickeln und aufzuführen. Ziel ist es, dass die Jugendlichen in verschiedene Rollen schlüpfen, um neue Situation zu erproben. Das Projekt findet im Theaterkeller statt, wo die ungefähr zwanzig Mitglieder Bühnenerfahrung sammeln können. Geleitet wird es von Herrn Consiglio.

 

 

Wir haben zu dem Projekt eine Teilnehmerin befragt.

 

 

SZ: Gehst du gerne ins Theater? Wenn ja, wieso, und wenn nicht, wieso nicht?

 

Teilnehmerin: Es macht Spaß, zuzuschauen, wie andere Leute in andere Rollen schlüpfen und wie schön sie diese vorführen können.

 

SZ: Wieso hast du das Projekt gewählt?

 

Teilnehmerin: Ich persönlich mag das Theater und es macht Spaß, zu überlegen, wie man die Rolle am besten spielt.

 

SZ: Welche Themen stellt ihr in eurem Projekt dar?

 

Teilnehmerin:  Wir stellen Diskriminierung dar und wir veranstalten mehrere Aufführungen zum Thema Mobbing.

 

SZ: Toi,toi, toi, wir danken dir für das Gespräch.

 

 

Frida (8a) und Judy (7g)




25 Ansichten
bottom of page