top of page
  • Redaktion

Hermann Hesse

Aktualisiert: 12. Jan.


Hermann Hesse ist einer meiner allerliebsten Schriftsteller! Er ist Deutsch- Schweizer, wurde am 2. Juli 1877 in Calw geboren und ist am 9. August 1962 in Montagnola, Collina d‘Oro, Schweiz gestorben. Hermann Hesse war sowohl Dichter als auch Maler. Man kennt ihn nicht nur unter dem Namen Hermann Hesse, sondern auch unter seinem Pseudonym ,,Emil Sinclair‘'. Hesses Werk umfasst fast 40 Bücher, darunter Romane, Gedichte, Erzählungen und Betrachtungen.


Seine Werke wurden auch verfilmt, wie z.B. sein Roman ,,Der Steppenwolf‘‘. Dieser handelt von einem Mann namens Harry Haller, der beschließt, sich im Alter von 50 das Leben zu nehmen. Doch trifft er vorher Hermine, die ihm die Welt eines ,,normalen‘‘ Lebens zeigt. Zunächst ist Haller skeptisch, doch passt er sich an. Er gerät in ein ‚,Magisches Theater‘‘, in dem er Realität und Illusion nicht mehr unterscheiden kann. In diesem lernt er, dass er sein Leben mit Humor nehmen sollte und so endet der Film.


Der Roman ,,Der Steppenwolf‘‘basiert zwar auf einer realen Person, die Hermann Hesse kennengelernt hat, erzählt aber auch indirekt von den Gedanken Hesses, da er vor der Entstehung des Werkes an einem persönlichen Tiefpunkt war. Er überlegte selber, wie die Hauptperson Harry Haller, sein Leben zu beenden und benutzte das Schreiben des Buches zu einer Bewältigung seiner inneren Krise. Dies lässt das Buch fast schon privat erscheinen. Es wirkt sehr menschlich, da es von vielen Situationen berichtet, mit denen sich wahrscheinlich sehr viele Leser identifizieren. Dies macht den Roman so interessant für mich und spricht mich emotional an.


Meine Lieblingsbücher sind ,,Narziß und Goldmund‘‘ und Hesses bereits erwähntes Werk ,,Der Steppenwolf‘‘. In dem Roman ,,Narziß und Goldmund‘‘ geht es um die Freundschaft des Novizen Narziß und des Schülers Goldmund. Es spielt während des Mittelalters in der Klosterschule Maulbronn.


Hermann Hesse fing während des 1. Weltkrieges unter anderem damit an, Aquarelle zu malen. Dies half ihm durch eine schwere Krisenzeit, und so hat er das Malen auch nie mehr aufgegeben, wodurch etwa 2.000 Aquarelle entstanden.


Zwar spricht mich seine Kunst nicht besonders an, sie zeigt jedoch Talent und Begabung. Doch sehe ich mehr Talent in seiner Literatur als in seiner Kunst.


Hermann Hesse hatte unzählige Begegnungen mit Ärzten, da er nicht nur an physischen Erkrankungen litt (wie Leukämie, verschiedenen Augenproblemen etc.), sondern auch unter mentalen Schwierigkeiten. Er verbrachte viele Jahre in Nervenheilanstalten und durchlief.

1932-1943 arbeitete Hesse an seinem letzten und umfangreichsten Werk ,,Das Glasperlenspiel’‘.

Am 9. August 1962 stellt Clemente Mollo, Hesses Arzt, dessen Tod fest. Er war friedlich im Schlaf an einer Hirnblutung gestorben.

Hermann Hesse war eine einzigartige Persönlichkeit und er erstaunt mich immer und immer wieder mit seinem Leben und seiner Literatur. Ich empfehle besonders sein bereits erwähntes Buch ,,Der Steppenwolf’‘ und wenn man Lesen nicht mag, kann man auch einfach die Verfilmung schauen!


Leonie Aff, 9a.


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der US-amerikanische Film „10 Dinge, die ich an Dir hasse“ von Gil Junger aus dem Jahr 1999 wurde in Tacoma, Washington gedreht und basiert auf William Shakespeares Theaterstück „Der Widerspenstigen Z

Springen, Schmettern, Pritschen – Verbindet ihr Volleyball auch mit Schmerz am Handgelenk und denkt, es sei langweilig? Das Hollywooddrama „Miracle Season – Ihr größter Sieg“ wird euch das Gegenteil b

Kunststilrichtungen. Heute werde ich über die verschiedenen Stilrichtungen der Kunst reden! Hier sind einige Kunstrichtungen, die zwar nicht alle repräsentieren, doch gebe ich euch hier einen guten Üb

bottom of page